Skip to main content

Willkommen auf Oberfraesen.info

17. Welcher Fräsekopf für eine Oberfräse?


 

Eine Frage die sehr viele Leute, vor allem Anfänger, immer wieder gerne verwirrt ist die des richtigen Fräsekopfes für die jeweilige Oberfräse. Beim Fräsekopf handelt es sich prinzipiell um nichts anderes als den Fräser selbst. Dabei gibt es natürlich unterschiedlichste Ausführungen eines solchen und mit jeden Fräser kann man dementsprechend unterschiedliche Problemstellungen lösen. So gibt es zum Beispiel einen Abrundfräser welche einfach in den Schaft der Oberfräse angebracht werden kann und mit dessen man Abrundungen an einem Werkstück fräsen kann. Um die Frage nun genau beantworten zu können ist es von Nöten zu wissen welche Fräsarbeiten man denn durchführen möchte. Ist diese Frage geklärt, kann auch dementsprechender Fräsekopf angeschaffen werden. So gibt es für die unterschiedlichsten Anwendungen am Werkstück den jeweils passenden Fräsekopf, ist einem unklar welchen Fräsekopf man für welchen Anwendungsbereich benötigt, so ist ein kurzes Beratungsgespräch im Baumarkt oder ein Anruf an der Hotline des Herstellers sicherlich keine schlechte Idee. Die Frage des richtigen Fräsekopfs erübrigt sich nebenbei mit der Zeit, da man vor allem bei größeren Fräsarbeiten mehrere unterschiedliche Fräsköpfe benötigt hat und somit im Unterbewusstsein automatisch zu den Richtigen greift.

 

Fräsekopf – Anbrinung an der Oberfräse

Zur Anbringung eines Fräsekopfes an der Oberfräse möchten wir hier noch ein oder zwei Sätze verlieren. Prinzipiell sollte der Schaft der Oberfräse mit einem Schlüssel geöffnet werden, danach kann der Fräskopf in den Schaft eingeführt werden und schlussendlich muss man nurnoch den Schaft mit den bereits verwendeten Schlüssel wieder zuziehen und kann mit den Fräsarbeiten beginnen.


Ähnliche Beiträge